Seiten

Montag, 22. Dezember 2014

Wunschdenken

Samstag hätte die 8. Woche angefangen. Ich will nicht daran denken. Ich will nicht so denken. Trotzdem tu ich es.

Ich habe mein Herzlächeln verloren. Das, das ich nur so kurze Zeit in die Welt tragen durfte. Jetzt ist es weg. Und ich will es zurück. Sofort.

Wunschdenken...

Ich hadere. Mit mir. Mit meinem Körper. Mit der Situation. Wieso? Wieso nur? Ich will meinen Floh zurück. Jetzt. Sofort. Ich will, dass das alles nur ein böser Traum ist. Ich will, dass mich nun endlich jemand aufweckt. Sofort.

Wunschdenken...

Samstag hatte mein Bruder Geburtstag. Ich wollte nicht aufstehen, niemanden sehen, niemanden hören, mit niemandem Reden müssen und niemandem vorspielen, dass es mir gut geht. Wir waren trotzdem dort. Die überschwängliche Umarmung meines kleinen Neffen habe ich von ganzem Herzen genossen.
Irgendwann haben meine Eltern dann vom kommenden Sommer gesprochen. Ob wir da alle zusammen nach Südtirol fahren. Familienurlaub, ein paar Tage. Kommenden Sommer... Der Floh wäre ein Sommerkind geworden. Keine Ahnung, irgendwann Ende Juli / Anfang August. Ich will im Sommer nicht weg fahren. Ich will...

Wunschdenken...

Heute war ich wieder zur Kontrolle in der KiWu. Soweit war der Prof. "zufrieden". Noch ein bisschen Flüssigkeit in der GM die wohl noch abbluten wird. Er möchte es gerne kontrollieren. In ein paar Tagen. Nächste Woche. Oder die Woche darauf. Das macht er vom heutigen HCG-Wert abhängig. Und dann warten wir, bis der " optimale Sollzustand" wieder hergestellt ist. Hört sich schön an, nicht? Ich mag ihn sehr, den Herr Prof. Wirklich. Er sagte es tue ihm sehr Leid. Und sein Blick sagte, dass er das auch wirklich so meint. "Aber", sagte er, "auch wenn es momentan nur ein kleiner Trost ist: Sie können schwanger werden. Halten Sie sich daran fest. Und den Rest schaffen wir dann auch noch."

Wunschdenken...?

Körperlich geht's mir so einigermaßen. Der Kreislauf hat noch zu kämpfen, kommt wohl vom doch recht hohen Blutverlust. Die GM krampft noch ab und an. Und Gewicht habe ich verloren. Darauf muss ich achten. Es reicht schon, wenn es der Seele nicht sonderlich gut geht. Wenn der Körper auch noch einknickt wird es doppelt schwer.

Mir graut vor dem Weg, der nun wieder vor mir liegt. Allzu viele Gedanken mache ich mir aber noch nicht darüber. Das reicht noch, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Dann hat Frau K. wieder viel Arbeit. Ok, eigentlich hat sie die jetzt schon. Was würde ich nur ohne sie machen?! Ich weiß es wirklich nicht.

Sonntag habe ich noch unseren Weihnachtsbaum geschmückt. Übrigens der allererste im Hause B. Bisher hatten wir nie einen. Aus verschiedenen Gründen. Hauptsächlich aber, weil wir Weihnachten so gut wie nicht zu Hause sind. Dieses Jahr wollte ich trotzdem gerne einen. Und da steht er. Als wir ihn kauften wähnte ich mich noch näher dran. Am "anderen" Weihnachten. Und jetzt? Weiter weg als je zuvor. Der Baum ist trotzdem schön.

Ein kleiner Teil von mir freut sich immer noch auf Weihnachten. Auf Silvester. Auf Neujahr. Auf die Zukunft. Denn ein kleiner Teil von mir weiß, dass wir das "andere" Weihnachten auch erleben werden.

Wunschdenken...?


""Things happen for a reason. Just believe."


I really do believe...!!!


Euch allen da draußen wünsche ich von Herzen frohe Weihnachten, eine wundervolle Zeit mit all euren Lieben, einen superguten Rutsch ins neue Jahr und ein 2015, das euch all eure Wünsche erfüllt. Die kleinen und die großen!

Danke dass es euch gibt!

Kommentare:

  1. Meine Süße ♥
    ich teile viele Gedanken mit dir. Ich würde dich so gern aufwecken. Jetzt sofort. Ich kann verstehen, dass du nächsten Sommer keinen Familienurlaub willst. Familie ja aber auf eine andere Weise.
    Dass du und der Professor den Rest auch noch schafft, ich würde dir so gern eine Garantie dafür geben.
    Ich würde dir gern jeden Tag Kekse backen (ich backe ja nicht sooooo gerne aber für dich würde ich es machen ♥), damit du wenigstens etwas hast wovon du zehren kannst.
    Ich verbringe mit dir dieses Jahr wieder das "eine" Weihnachten. Und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du das spezielle andere Weihnachten bald erleben darfst. Auch wenn es jetzt weiter weg als jemals erscheint...
    Und dein Baum IST schön! Geschmückt bestimmt noch viel viel schöner.
    Lass uns ein bisschen gemeinsam am Weihnachtsbaum stehen. Schau und schon fühlt es sich nicht mehr so einsam an findest du nicht auch?
    Dicken Kuss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nicht mehr so einsam, stimmt. ♥ ♥

      Löschen
  2. Süße, ich kann dir sagen, deine Gedanken sind ganz normal, so schrecklich und schmerzhaft sie auch sind. Es wird mit der Zeit besser.
    Den Satz den der Prof zu dir gesagt hat, Sie können schwanger werden, halten sie daran fest, den sag ich mir auch immer und immer wieder und allein der Gedanke daran hilft mir, ich hoffe wirklich von ganzem ♥, dass er dir auch hilft.
    Und bitte pass auf dich und deinem Körper auf. Du musst essen und trinken, das ist wichtig, weil wo soll dein Körper denn sonst die Kraft her bekommen, die er so dringend braucht.
    Ich wünsche dir ganz doll, dass das "andere" Weihnachten gar nicht mehr so fern ist. Neues Jahr, neues Glück. 2015 wird unser Jahr, ganz bestimmt.

    Ich drück dich ganz, ganz doll und 'nen Knutscher gibt es oben drauf.♥ Du schaffst das!

    LG Carinchen

    Ps: wenn ich irgendwas für dich tun kann, du weißt, wo/wie du mich findest. ;-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan hilft mir dieser Satz noch nicht wirklich. Weil mein Schmerz sofort anfügt: "Was nützt es schwanger werden zu können wenn man das Kind nicht halten kann..."
      Aber ich bin sicher, dieser Satz verschwindet irgendwann. Und dann hilft der erste tatsächlich.

      Ich drück dich du Süße ♥ Danke!

      Löschen
  3. Meine kleine große tapfere Trollfee,

    halte dich an deinen Träumen fest.
    Erarbeite dir Stück für Stück wieder den Mut, dass du zu wünschen und träumen wagst.
    Es ist ein schwerer Weg. Ein steiniger. Ein harter. Zweifelsohne. Und iss, um Himmels Willen. Bitte iss etwas. Pass auf dich auf. Ich bin so oft mit meinem Kopf und Herzen bei dir und ich hoffe, dass du das spürst?
    Du bist so wunderbar. Deswegen musst du gut auf dich acht geben, ja? Kannst du das machen?
    ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
    Deine Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Penny-Schatz ♥
      Ich halte mich an meinen Träumen fest - so gut es momentan geht!
      Und ja, ich spüre dass du bei mir bist. Dankeschön!! ♥
      Dicker Kuss

      Löschen
  4. Hey J,
    Ich drück dich - ganz feste... Und dann kuschle ich mich zu dir und halt deine Hand. So und bitte nimm dir Zeit dein Glück und das größere Unglück zu verdauen...
    Mir hat damals Ablenkung geholfen und stummes Kuscheln mit meinem Liebsten.

    Auch wenn es dein Prof bestimmt nett gemeint hat, so nervt mich der Satz, dass man doch froh sein kann schwanger geworden zu sein... sorry aber wenn der Floh nicht bleibt, dann will ich so etwas nicht hören...

    Also, ich denk an dich und hoffe, dass du dann nächstes Jahr fit sein wirst um mit Wünschi und mir (und vielen anderen) dann den nächsten Versuch zu starten!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Frau Spinne

      Danke, das drücken tut gut. Und meine Abende verbringe ich derzeit auch am Liebsten an Schatz gekuschelt auf dem Sofa.

      Ich werde nächstes Jahr fit sein. Irgendwann. Und dann irgendwann in den nächsten Versuch starten. Wann? Keine Ahnung. Wirklich nicht. Ich werde es wissen wenn es soweit ist!

      Dicker Drücker ♥

      Löschen
  5. Meine Liebe, ich kann deinen Schmerz so gut nachvollziehen. Und diese gut gemeinten Worte von Ärzten helfen nicht wirklich. Hab trotzdem ein liebevolles Fest und lass dich viel in den Arm nehmen und trösten. Kuschel dich mit deinem Schatz und deinem Hundi schön ein. Ich drück dich fest und wünsche dir einen guten Rutsch in ein besseres Jahr 2015. ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß genau, was du gerade durchmachst. Und als ich deine Worte las, da kam der Schmerz von damals wieder. Und mir kullerten ein paar Tränen über die Wangen.
    Der Satz von deinem Prof - das haben mir die Ärzte beide Male auch gesagt. Und ich hätte ihnen diese Aussage am liebsten um die Ohren gehauen. Aber mit ein bisschen Abstand gesehen, haben sie tatsächlich recht. Es gibt so viele Kinderwunschfrauen, die das noch nicht einmal können. Daher können wir uns sehr wohl glücklich schätzen, dass unser Körper dazu überhaupt in der Lage ist. Denn das führt - zumindest bei mir dazu - dass man realistisch hoffen kann. Jetzt ist diese Aussage noch ein absoluter Hohn für dich - denn schließlich musstest du dein Sternenkinder gehen lassen. Aber in zwei Monaten vielleicht, wirst du dich mit dieser Aussage versöhnen können.

    AntwortenLöschen
  7. (... äh, mein iPad) Ich drücke dich noch einmal von ganzem Herzen. Lass uns heute Abend kurz mit einem Sekt anstoßen und ganz kurz Frieden mit diesem Jahr schließen. Lass uns kurz in den Himmel schauen und unseren Sternenkindern zuzwinkern. Das alles hat einen Sinn. Im Moment können wir uns den nicht erschließen. Aber irgendwann werden wir zurückblicken und wissen, warum das jetzt alles so sein musste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Lisa, der Prof hat schon Recht. Klar hat er Recht.

      Der Sekt gestern Abend tat gut! Und ja, es hat alles seinen Sinn. Und irgendwann werden wir diesen auch sehen.

      Alles Liebe!

      Löschen