Seiten

Dienstag, 22. März 2016

Adelheid

Kennt ihr? Also Adelheid mein ich? Nein? Hmm. Ok. Ich gebe zu, ich kenne auch keine. Was ich dafür jetzt kenne ist Adalat.

Ja, Adalat war sozusagen mein Homie in den letzten Tagen. Zunächst haben wir uns nicht sooo verstanden bzw. haute die Gute ordentlich rein. Puuh. Aber ich wusste ich brauche sie, also habe ich mich mit ihr arrangiert.

Was soll das Geschwafel? Ha, gute Frage.

Seit gestern bin ich wieder "auf freiem Fuß". Letzte Woche Mittwoch war Kontrolle bei meiner Frauenärztin. Bzw. bei ihrer Kollegin die ebenfalls mit in der Praxis ist. Hauptaussage: "Das CTG von letzter Woche war schon nicht so berauschend, aber das gefällt mir deutlich besser als das von heute. Ich lasse Sie stationär im Krankenhaus aufnehmen."
Genaue Gründe: Stärkere, regelmäßige Wehentätigkeit, weiter verkürzter Zervix (16 mm), leichter Wachstumsknick Abdomen-Umfang.

Im Krankenhaus hatten wir dann zwei Optionen zur Auswahl:

Option 1 - die sichere Variante: Stationäre Aufnahme, Lungenreife, Wehenhemmer
Option 2 - die Risiko-Variante: Wir gehen nach Hause, weiter schonen und hoffen dass der Knirps die nächsten 10 Tage noch im Bauch bleibt. Denn ab 34+0 würde man die Geburt nicht mehr aufhalten.
(Wobei der Arzt bei der Entlassung dann sagte ab der 34. Woche würde man bereits nichts mehr machen. Das wäre ja dann 33+0 oder? Ich bin verwirrt. Letztlich ist es auch egal, ich bete dass Knirpsi noch ein wenig länger im Bauch bleibt.)

Der Oberarzt, übrigens eine sehr coole Socke, riet mir zur 1. Option. Und für diese entschied ich mich dann auch.

Also. Ab in den Kreißsaal, 1 Stunde ans CTG und alle 20 Minuten 1 Tablette Adalat.


Ironischerweise muss ich ja sagen zeichnete das CTG im Krankenhaus keine einzige Wehe mehr auf. Weder das erste das über 30 Minuten geschrieben wurde, noch das zweite das über eine Stunde während der Aufsättigung mit Adalat geschrieben wurde...

Wie gesagt haute das Adalat zunächst ordentlich rein, ich bekam total rote Haut am ganzen Körper. Zum Glück weder Juckreiz noch sonst was dazu. 

Die erste Lungenreife-Spritze gab es dann auch gleich. In den Muskel an der Hüfte. Ich gebe zu, die tat tatsächlich ein wenig weh und hat gebrannt wie hulle. Aber man weiß ja wofür.

Jedenfalls musste ich dann Donnerstag alle sechs Stunden eine Adalat nehmen, Freitag wurde die Dosis reduziert und Samstag gab es dann nur noch alle acht Stunden eine Tablette. Sonntag war dann komplett tablettenfrei und Montag wurde nach der Zervix-Länge geschaut. CTG wurde jeden Tag 30 - 45 Minuten geschrieben, Samstag und Sonntag war jeweils eine Mini-Wehe zu sehen.

Schließlich war die Untersuchung gestern so zufriedenstellend, dass ich wieder Heim durfte. Zervix unverändert bei 16 mm (die Ärztin maß sogar wieder 20 mm ??, in den Brief haben sie aber 16 eingetragen), keine Wehen, alles gut.

Knirpsi's Versorgung wurde im Krankenhaus zwei Mal gecheckt, erst bei der Aufnahme und gestern wieder. Hier ist zum Glück alles bestens, der Widerstand (von was auch immer) sei ganz unten und das sei absolut perfekt. Auch die Größe meines Bauches sei absolut in Ordnung (der erste Arzt der das sagt...). Woher nun also dieser Knick in der Wachstumskurve kommt ist immer noch ungeklärt. Aber vielleicht ist es auch einfach so. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, mich deswegen nicht verrückt zu machen. 4 Ärzte haben mir nun gesagt dass es meinem Baby gut geht und dass er super versorgt ist bei mir im Bauch. Was will man mehr?!

Jedenfalls sind wir wieder zu Hause. Wehenfrei. Weiter liegend. Und sehr, sehr glücklich und erleichtert!

Kommentare:

  1. Oh nein, das sind ja keine ganz so guten Neuigkeiten - aber das Ende hört sich schon besser an. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles nun weiterhin so bleibt wie es ist!!! Und gut durchhalten, Adalat ist echt ein fieses, aber kompetentes Zeug!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fies aber kompetent. Das trifft es auf den Kopf :D

      Löschen
  2. Oh liebste J.B., das sind ja zunächst keine so schöne Neuigkeiten, aber umso besser dass es jetzt wieder gut ausschaut und Knirpsi es sich weiterhin in Deinem Bauch gut gehen lässt. Wer weiß, am Ende überzieht er sogar noch ein paar Tage..? Ich wünsche Euch, dass die restlichen Wochen ruhiger verlaufen! Drück Dich <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wer weiß?! Aber ganz ehrlich, da hätte ich auch nix dagegen - zumindest sage ich das jetzt ;)
      Danke du Liebe, ich drück dich zurück <3

      Löschen
  3. Ach liebe J.B. ich wünsche dir noch ein paar ruhige wehenfreie Wochen. Schön zu hören das es dir und Knirpsi gut geht. Drück dich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Auch dich drück ich zurück!

      Wie geht es dir denn? Alles gut? :-*

      Löschen
  4. Menschi, du musst es auch wieder spannend machen, wie?! Spaß beiseite. Ich bin froh, dass du wieder zu Hause bist und hoffe, dass du noch ein paar gute Wochen hast. Für all die Dinge, die bald nicht mehr möglich sind. ;-) Lass dich verwöhnen und bleib schön faul liegen. Versprochen??!! Drück dich ganz fest!!!! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drama Baby, Drama :P

      Fest versprochen. Ich liege hier total faul rum. Und verwöhnt werde ich auch.

      Drück dich ganz fest zurück! ♥ Bei euch auch alles gut?

      Löschen