Seiten

Montag, 18. April 2016

Schwere Entscheidung

Trotz all dem Tollen, all dem Wunderbaren was gerade hier in meiner kleinen Welt passiert...

Diese Woche flatterte Post ins Haus:


Logisch, schließlich kommt diese Rechnung all halbes Jahr. Nun stellt sich uns aber folgende Frage: Was tun? Die Zellpupse on ice behalten? Oder den Vertrag kündigen und die Zellpupse verwerfen lassen?

Ja, diese Entscheidung fällt uns und vor allem mir sehr schwer. Ja, obwohl ich schwanger bin. 

Ich wollte immer gerne mehr als "nur" ein Kind. Ob das manche nun in Anbetracht meiner Schwangerschaft undankbar oder sonst was finden ist mir - sorry - egal. Ich BIN unsagbar dankbar dafür, überhaupt schwanger sein zu dürfen und bald ein Kind zu haben. Das steht außer Frage und jeder der mich kennt weiß das auch.

Dennoch... Diese gefrosteten Zellpupse sind... Knirpsi war einer dieser Pupse. Und möglicherweise könnte / würde aus einem dieser Pupse ein Geschwisterchen entstehen. Irgendwann. Vielleicht. Wir hätten dank dieser Kryo's zumindest die Chance auf ein weiteres Kind. 

Für den Göttergatten war die Entscheidung klar: Wir lassen sie verwerfen. Er ist mit diesem einen Kind zufrieden.

Und selbst wenn wir uns doch an einen Geschwister-Versuch wagen würden bräuchten wir sie sowieso erst in minimum 2 Jahren. Und bis dahin die Lagerungskosten bezahlen? 

Ein weiterer Punkt ist: Wenn eine mögliche zweite Schwangerschaft wieder so verlaufen würde wie diese, wie sollte ich das mit einem kleinen Kind machen? Selbstverständlich MUSS eine weitere Schwangerschaft nicht wieder so verlaufen. Sie kann auch ganz easypeasy quasi nebenher laufen. Kann. Aber sie KANN eben auch wieder so werden wie diese. Und dann geht es mir bei weitem nicht um mich. Wenn es das täte, also nur um mich gehen, wäre die Antwort klar. Aber mir geht es nicht um mich. Mir geht es um meinen Sohn. Wie sollte ich ihm dann noch gerecht werden?

Und deswegen die Antwort...

Adieu, ihr kleinen Schätze. Ihr habt mir so viel Hoffnung gegeben. Einfach weil ihr da wart, dort in eurem Tiefkühl-Bett. Denn durch euch hatte ich die Chance, schwanger zu werden. Und durch euch wurde ich es schließlich auch. Jeder einzelne von euch hätte es verdient, eine Chance auf eine Seele zu bekommen. Auf ein Leben. Darauf, zu einem kleinen und schließlich einem großen Menschen heran zu wachsen. Aber ich kann euch diese Chance nicht geben. Deswegen lasse ich euch ziehen. Mit einem riesengroßen Gefühl der Dankbarkeit im Herzen.

Wir lassen die Zellpupse on ice verwerfen.

Ja, es fällt mir verdammt schwer.
Nein, ich weiß nicht ob es die richtige Entscheidung ist.
Nein, ich weiß auch nicht ob ich es in zwei, drei Jahren nicht bereuen werde.

Aber: Es fühlt sich ok, ja eigentlich sogar richtig an. Denn eines ist auch klar: Diese Kryo's waren EINE Chance auf ein weiteres Kind. Aber letztlich - sollte ich zu gegebener Zeit oben genannte Bedenken über Bord werfen und der Göttergatte seine Meinung ändern - nicht die Einzige.

Kommentare:

  1. Puh, das ist wirklich eine schwere Entscheidung... gerade mit einer großen Portion Baby-Hormone intus. Aber halt auch eine sehr persönliche.
    Nur wie du schreibst, auch keine defintive! Der Weg zu weiterem Nachwuchs wäre mit Kryos vielleicht ein bisschen einfacher/ günstiger/ bequemer, aber es ist natürlich nicht der einzige Weg! Und so könnt ihr das unbeeinflusst nochmal von vorne entscheiden, wenn die Zeit gekommen ist.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Kryo's wäre ein eventueller Geschwister-Versuch definitiv einfacher. Eine eventuelle ICSI müssten wir komplett selbst zahlen. Und da mein Gehalt nun erstmal weg fällt...
      Aber es ist ok so. Sollten wir wie gesagt unsere Meinung ändern wird sich auch ein Weg finden.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Oh ja eine sehr schwere Entscheidung.. aber wenn es sich für Dich richtig anfühlt, dann ist es auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Was wäre wenn.. auf diese Fragen gibt es sowieso nie eine Antwort!
    Und der Weg zu einem Geschwisterchen bleibt euch genauso offen wie bisher.
    Jetzt ist aber erst mal Knirpsi an der Reihe, wie es ausschaut macht er es sich noch mal eine Runde gemütlich in Deinem Bauch <3
    Drück Dich :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, jetzt ist erstmal Knirpsi dran. Und dann gucken wir zu gegebener Zeit weiter. Oder auch nicht ;)

      Bin gespannt was die Gyn nachher spricht.

      Drück dich zurück Liebes.

      Löschen
  3. Diese Frage stellt sich uns auch noch. Momentan denk ich noch nicht darüber nach, aber nach der Geburt sollten wir uns über eine entscheidung klar werden. Nicht einfach, aber ich kann dich sehr gut verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, einfach ist es wirklich nicht. Ich wünsche euch, dass ihr ebenfalls die für euch passende Entscheidung treffen werdet. Aber da bin ich sicher!

      Wie geht es dir denn? Und den Zwergen?

      Löschen
    2. Uns gehts soweit ganz gut, der Bauch wächst und die Mäuse auch. �� Die meiste Zeit verbringe ich dennoch auf meiner Couch, durch das viele liegen und nichts machen bin ich schon bei den geringsten Anstrengungen erschöpft und blase aus allen löchern. �� Aber was solls, wir wissen doch wofür.

      Löschen
    3. Das ist doch schön!

      Und dass einem dann gleich die Puste ausgeht kenn ich - aber wie du sagst, wir wissen ja wofür ♥

      Löschen