Seiten

Dienstag, 20. Januar 2015

Leseecke - Das Blubbern von Glück




Das Blubbern von Glück. Hört sich das nicht herrlich an? Und beschreibt es nicht genau, wie sich Glück anfühlt? Dieses Buch hab ich mir gekauft weil es mir empfohlen wurde. Und ich habe es mir gekauft, obwohl es eigentlich ein Teenie-Buch sein soll / ist. Um es gleich mal vorweg zu nehmen: Ich bin total hin und weg. 

Die Hauptperson in dem Buch, Candice Phee, von Mutter und Onkel liebevoll Pumpkin genannt, ist erst 12 und dann 13, hat Arme und Beine die aussehen wie Stecken, aber ihren Zweck erfüllen und schmutzig-blonde Haare die aussehen als würde sie sie nicht waschen, was sie aber tut. Und Candice ist Autistin. 
Ihre besten Freunde sind ihre Goldfisch-Dame Erdferkel-Fisch, Douglas Benson der glaubt aus einer anderen Dimension zu kommen und ihre Brieffreundin Denille obwohl diese ihr nicht auf ihre Briefe antwortet (zumindest offensichtlich seeeeeehr lange nicht). Ihr Lieblings-Buch ist ein Wörterbuch. Außerdem ist sie herrlich ehrlich und logisch und kann relativ wenig mit dem fühlen von Gefühlen anfangen.

Das ganze Buch über verfolgt Candice nur ein Ziel: Alle um sie herum glücklich(er) zu machen. Dabei hat sie allerhand, auf den ersten Blick irre, auf den zweiten Blick sehr, sehr tolle, Ideen. Am schwersten scheint es wohl, ihre Mutter glücklich zu machen. Diese leidet seit dem plötzlichen Kindstot von Candice' Schwester "Sky" an Depressionen.

Ob und wie Candice es schafft, "ihre Familie vor dem Ertrinken zu retten"? Fällt unter Spoiler-Alarm und wird nicht verraten. 

Das ist definitiv ein Buch, das es wert ist gelesen zu werden. Man schwankt mit diesem Mädchen hin und her, mal möchte man der ollen Brieffreundin eins auf die Mütze geben, mal möchte man die Klassenkameraden verkloppen, mal möchte man mit Candice einfach nur lachen und weinen. Mich hat es tief im Herzen berührt und ich werde es garantiert nochmal lesen. Und nochmal. Und nochmal.


Kommentare:

  1. Hört sich echt interessant an. Vor allem durch die Authismussache.
    Ich werde es lesen...schaue gleich mal, ob es das als ebook gibt...❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde es dir ja ausleihen. Aber bis das bei dir ist... ;)
      ❤️

      Löschen
    2. Hoch lebe das deutsche Lektorat: Hast du den englischen Originaltitel gesehen?
      Tolle Übersetzung. Man könnte meinen auf dem deutschen Markt käme ein Bichtitel, in dem das Wort Alphabet enthalten ist, nicht gut an. 😂

      Löschen
    3. :)))))) ich las zuerst Bitchtitel oh du meine Güte...:))))

      Löschen
    4. Ne den englischen Buchtitel hab ich nicht gesehen. Oder schon wieder vergessen. Muss ich doch gleich mal schauen ;)

      Löschen
  2. Danke für den Tipp! Vielleicht werde ich durch dich ja doch noch zur Leseratte...;)

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhh da muss ich heute abend auch mal schauen. Die Wunschliste fand ich übrigens auch toll! *Daumen hoch* :)

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diesen tollen Tipp!!! Ganz ganz toll!!! ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat es dir gefallen? Das freut mich sehr! :))

      Löschen