Seiten

Samstag, 10. Januar 2015

The same procedure as every ..... month




Heute ist, tadaadaaadaaaa: ZT 1. Einfach so. Als wäre nichts gewesen. Der Zyklus dauerte genau 28 Tage. Also: Total normal. Hmm. Eigentlich sollte ich froh sein, oder? Irgendwie bin ich fast ein bisschen beleidigt dass mein Körper einfach weiter macht als wäre nichts gewesen. Irre? Ich weiß. Zu 90 % bin ich froh dass mein Körper weiter macht wie immer und so super funktioniert. Ok, zu 95 %. Ach, keine Ahnung. 

Ansonsten geht es mir - gar nicht. Nicht gut, nicht schlecht. Gar nicht eben. Ich will nicht aufstehen, ich will nicht raus gehen und schon gar nicht will ich unter Leute. All das tu ich trotzdem. Ich ignoriere was ich will und mache was man eben so macht. Ich mache nämlich auch weiter als wäre nichts gewesen.

Was mich momentan gewaltig nervt: Der Rattenschwanz der sich hinter der Fehlgeburt her zieht. 1x die Woche in die KiWu um den HCG-Wert zu checken. Sind jeweils ca. 3 Stunden. Gestern waren wir dann eben doch noch bei der Genetischen Untersuchung / Beratung. Termin dauerte knappe 2 Stunden, inkl. Fahrzeit 4 Stunden "futsch". Die Ärztin war sehr nett und rechnet anhand unseres Stammbaumes etc. nicht damit, etwas zu finden. Aber wie sagte sie so schön: "Wissen kann man das ja vorher nie..." Gerinnung war gestern noch nicht möglich. Nach einer Fehlgeburt müsse man mindestens 6, besser 8 Wochen warten. Also jetzt noch 4 Wochen. Der Ärztin tat es Leid, dass man daran bei der Terminvereinbarung nicht dachte. So darf ich in 4 Wochen nochmal hin und 8 Röhrchen Blut da lassen. Aber was soll's, darin bin ich inzwischen Profi. Also im Blut abnehmen lassen. So. Und kommenden Freitag hab ich dann noch ein Gespräch beim Prof. Er will mit mir reden und die Kryo durchsprechen. Weil Fehlgeburt und "einfach so" abgegangen und so. Wieder ein paar Stunden futsch. 

Als ich letztes Mal in der KiWu die blutabnehmende Arzthelferin fragte wie lange wir denn jetzt pausieren müssen meinte sie "schon so 2 bis 3 Zyklen". Puuh. Einerseits ist mir das grade ziemlich wurscht. Andererseits nervt es mich gewaltig, dass ich nicht dann weiter machen kann wann ICH will sondern dass unter 3 Monaten warten sowieso nichts geht. Mal schauen was der Prof. dazu spricht. 

We will see.

Ansonsten arbeite ich momentan, zusammen mit Frau K., daran, dass es mir nicht mehr gar nicht geht. Ihrer Meinung nach habe ich zu wenig geweint. Höhö, ach komm. Aber sie hat Recht. Wie immer halt. Habe mir dann doch tatsächlich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gekauft. Also das Buch. Anscheinend muss man das erste Mal schon auf Seite 6 oder 12 oder so, jedenfalls ziemlich am Anfang, weinen. Hmm. Geweint hab ich gar nicht. Ich hatte nen Kloß im Hals. Exakt an zwei Stellen. Dat war's. Ja gut, immerhin hat so das Make-Up nicht zu leiden. Eventuell sollte ich mir mal ein paar Folgen Grey's Anatomy anschauen. Oder Private Practice. DAS hat bisher noch immer funktioniert.

Nein, ganz im Ernst. Die Fehlgeburt hat irgendwas mit mir gemacht. Ich weiß nicht was. Aber ich mag es nicht. Ich war noch nie jemand, der wirklich aus sich raus konnte. Also weinen, schreien... Aber zumindest weinen konnte ich bisher bei Frau K. ganz gut. Und ich glaube auch, dass es einfach gut tun würde. 

Aber wisst ihr, was heute einfach nur gut getan hat? Der Wind, ja fast schon Sturm. Den Kopf einfach mal so richtig vom Wind durchpusten lassen. Herrlich! Und dabei entstehen dann noch Foto's wie oben. Also wenn das mal nichts ist...

Bis bald

J.B.

Kommentare:

  1. Ach Süße,
    ich drück dich erst einmal ganz fest.
    Ich glaube, ich weiß ziemlich genau, wie es dir momentan geht. Das Leben läuft weiter, man funktioniert einfach nur noch, obwohl man das eigentlich gar nicht will (man will einfach nur den Krümel zurück). Das ist das Leben, ein mieser Verräter.
    Ich bin gespannt, ob irgendetwas bei der Genetik bzw. Gerinnung herauskommt. Und Versuch vielleicht, die Zwangspause zu nutzen um wieder etwas Kraft zu tanken (ich weiß, es ist schwer, da man ja eigentlich sofort weiter machen möchte, ohne doofe Arzttermine und so).
    Ich weiß ja nicht, ob du irgendetwas hast, was dir hilft über die Fehlgeburt hin wegzukommen, etwas was dir Kraft gibt, wie ich z.B. meine Kette habe, sie geben mir das Gefühl, dass die kleinen bei mir sind.
    Weinen, schreien, Wut raus lassen tut wirklich gut. Oder einfach den Kopf von dem Sturm durchpusten lassen. ;-) Mir hilft traurige Musik hören zum Weinen immer ganz gut oder Gedichte/Sprüche über Sternenkinder und so.
    Ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht. Ich würde dir so gerne irgendwie helfen da raus zu kommen, es macht mich traurig, dass es dir so -gar nicht- geht.

    *Knutscher*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Süße, du hast mir schon so sehr geholfen! Ganz ehrlich, ohne dich und ohne die anderen Mädels... Ich danke dir sooooo sehr, du warst und bist immer da. Und das, obwohl du erst so kurz vor mir die selbe Scheiße durchgemacht hast und es mehr als verständlich gewesen wäre dass du einfach gesagt hättest "lass mich damit in Ruhe, ich hab genug mit mir selbst zu tun"
      Ich knutsch und drück dich einfach nur gaaaaaaanz fest!!!! ♥ ♥ ♥

      DANKE!!!!! ♥

      Löschen
    2. nicht "dass" sondern "wenn du einfach gesagt hättest..."

      Löschen
    3. Für mich ist das selbstverständlich für dich dazu sein, denn gerade weil ich es auch durch habe, weiß ich ja wie du dich fühlst und möchte dir mit meinen Erfahrungen ( kann man das so nennen) helfen, dass es dir besser geht!
      Klar war es nicht einfach, denn es war, als ob ich die ganze scheiß*e irgendwie nochmal durchleben muss, aber ich habe es gern gemacht, denn ich weiß, wie wichtig es ist zu wissen, das jemand da ist. Einer für alle, alle für einen!
      ❤❤

      Löschen
  2. Ach Maus...meine arme Maus...was du erzählst und was du durchmachst, ja - auch wenn ich das nicht durchgemacht habe, ich verstehe dich. Auch wenn ich mir den Schmerz nur ansatzweise vorstellen kann...ich wünsche dir in diesem Fall noch viel viel Sturm, wenn er dir hilft, dann halte ich ihn gern noch ein paar Wochen aus ;)
    Vielleicht ist die doofe Zwangspause tatsächlich gut...vielleicht braucht es auch exakt so lange bis du wieder "was" bist...denn "gar nicht" ist irgendwie für die Geschichte auch blöd. Ach alles blöd.
    Ich drück dich einfach nur fest. Ganz ganz fest. Mich macht es ebenfalls traurig, dass du diesen Mist aushalten musst...ich wünsche mir sehr, dass dein Lächeln bald wieder zu dir zurück kommt und dass du all die miesen Gefühle in den Sturm schicken kannst ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ❤ Wunschfee, was soll ich nur sagen?! Nichts. Ich drück und knutsch und knuddel dich. Ganz mega feste. So. ❤ ❤ ❤

      Löschen
  3. Meine liebe jb, fühl dich mal ganz fest von mir gedrückt. Ich habe sehr sehr oft an dich gedacht und bin froh mal wieder was von dir zu hören... es ist alles einfach so ungerecht - es tut mir so leid, dass du das alles durchmachen musst. Bin für dich da ♥ dickes fettes bussi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Peach, ich danke dir. Das drücken tut einfach gut. ❤ ❤ ❤

      Löschen
  4. Ich freue mich von dir zu hören - hatte mir fast schon Sorgen gemacht...
    Ja so eine FG stellt so einiges mit einem an - ich glaube, ich war damals im Autopilot-Modus - nach Außen war ich wie immer nur im Inneren sah es duster aus - nur bei meinem Mann konnte ich ICH sein... mit der Zeit wird es etwas einfacher bis man wieder daran erinnert wird und es einem wie ein Faustschlag in der Magengegend trifft... unser Krümel wäre schon drei Jahre alt(!).
    Nimm dir die Zeit - lenk dich ab - geh drauf ein und weine...
    Ich drück dich! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Mein allerliebstes J´chen, es ist so traurig zu lesen wie traurig Du bist :( Ich bin eine so große Heulsuse und manchmal laufen die Tränen, bevor es überhaupt einen Grund gibt :) Ich wünschte, ich könnte Dir davon ein Stück abgeben, denn weinen befreit wirklich. Ich find´s gut, dass Frau K mit Dir daran arbeitet und hoffe, dass Du eine Möglichkeit findest mit dem Geschehenen umgehen zu können, damit Du bald wieder fröhlich und lebensfroh bist ♥ Ich drücke Dich so wahnsinnig fest und denke wirklich oft an Dich!!! Deine Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne würde ich ein Stück abnehmen. Mal wieder schaaaaade dass das nicht so einfach geht. Na egal. Wird schon wieder.

      ♥ ♥ ♥

      Löschen
  6. Liebe J.B.
    jetzt hab ich einen Klos im Hals. Das was du schreibst ist so wahr. Das macht irgendwas mit einem, auch wenn man nicht weiß was. Genauso ging es mir und gehts mir teilweise immernoch. das ist so ein Gefühl, was ich anfangs so gar nicht zuordnen konnte. Irgendwas ist anders, es fehlt etwas und es macht, dass man einen ganz anderen Blick auf die Welt bekommt. :(

    Ich denke sehr oft an dich und Carina. Wir alle drei machen im Moment ähnliches durch. Fast schicksalhaft, wie das so gleichzeitig passiert ist. Wenn ich dir bei irgend etwas helfen kann, sag mir gerne bescheid.
    Das mit der "Zwangspause" nervt mich auch tierisch und ich frage mich was anders sein soll, nach 2 oder 3 Zyklen. Wer sagt denn dass genau dann alles wieder in Ordnung ist? Und wenn nicht, was ist denn dann nicht in Ordnung? Ich glaube das Hauptproblem ist die Gebärmutterschleimhaut und da will ich gar nicht dran denken was es da so alles für Probleme geben kann. Ich denk mir, zur Not frieren wir ein und transferieren wenn die GMS wieder in Ordnung ist. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst wissen.

    Darf ich mal fragen, wie viele Transfers du hattest? Sorry, hab den Überblick verloren, weil ich vielleicht nicht immer so gut zwischen den Zeilen lesen konnte. ;)

    Das man mit der Gerinnungsdiagnostik warten muss nach einer Fehlgeburt wusst ich gar nicht. Hoffentlich bekomme ich am Mittwoch brauchbare Ergebnisse und werde nicht wieder heimgeschickt. ;)

    Ich drücke dich und wünsche dir, dass es bald wieder aufwärts geht. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also von Frau K. weiß ich dass man nach einer Ausschabung rund 3 Monate warten sollte weil da ja wohl die komplette GMS entfernt wird. Aber hatte ich ja nicht, bei mir ist alles "normal" abgeblutet. Naja. Wir werden sehen was der Prof. am Freitag spricht. Dann bin ich hoffentlich ein bisschen schlauer ;)

      Ja die Genetik-Dame meinte man müsse 6-8 Wochen warten weil wohl irgendwelche Wert so lange bräuchten bis sie wieder "normal" seien. Bin gespannt was du von Mittwoch berichtest.

      Drück dich zurück.

      Löschen
    2. Oh. Vergessen. Transfers. Ich hatte bisher 2. Einen bei der ICSI und jetzt einen bei der Kryo.

      Löschen
  7. Ja, J. B. - den Autopiloten kenne ich auch noch. Der funktioniert die ersten Wochen wunderbar. Aber irgendwann kommt leider der Moment, wo der Autopilot-Knopf klemmt und man ihn nicht mehr anschalten kann. Nach der OP der zweiten ELSS bin ich schon vier Tage danach mit Freunden in eine Kneipe gegangen, und habe mir ein WM-Spiel angeschaut. Das habe ich die ganze WM über getan

    AntwortenLöschen
  8. Niemand hat was gemerkt. Auch auf der Arbeit nicht - ich habe wunderbar funktioniert.
    Aber irgendwann kommt das raus - und das ist auch verdammt gut so. Ich kann dir wirklich nur empfehlen, das dann auch zuzulassen. Erlaube dir dann auch, um dein Sternenkind zu trauern. Das ist sehr, sehr wichtig für dich und überhaupt nicht schlimm.

    AntwortenLöschen
  9. (... Sorry, Blogspot spinnt)
    Nun denn, meine Periode kam nach beiden ELSS übrigens auch überpünktlich. Dafür hatte ich aber ab der 3. Periode immense Probleme, die sich erst jetzt wieder regulieren. Vermutlich redet der Autopilot dem Körper dann ein, dass alles in Ordnung ist. Das Gehirn schaltet sich dann ein paar Wochen später ein...
    Ich drücke dich mal ganz feste. Die Zeit danach ist alles andere als schön, sie dauert auch lange. Aber es wird von Woche zu Woche besser - diesen Lichtblick kann ich dir auf jeden Fall mitgeben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für diesen Lichtblick! Es hilft doch schon zu wissen dass es besser wird :) Danke!

      Drücker

      Löschen